Seine Heiligkeit Dorje Chang Buddha III Wan Ko Yeshe Norbu Heiligster Tathagata ist Buddha Vajradhara. Seine Heiligkeit wird auf Chinesisch auch Chi Jin Gang genannt, das wörtlich Herrscher der Vajrawesen bedeutet. Seine Heiligkeit ist die vollständige und vollkommene Inkarnation von Dorje Chang Buddha, dem ursprünglichen Sambhogakaya-Buddha. Der abgekürzte Titel von Seiner Heiligkeit lautet S. H. Dorje Chang Buddha III. (In dieser Welt wurde Seine Heiligkeit auch hochachtungsvoll Meister Wan Ko Yee genannt.) Die Errungenschaften von S. H. Dorje Chang Buddha III sind die höchsten in der ganzen Welt. Innerhalb des Buddhismus kann niemand von heiliger Tugend im gleichen Atemzug erwähnt werden, wenn es darum geht, echte Belege von Weisheit und Verwirklichung durch die Befähigung in exoterischem und esoterischem Buddhismus und der Meisterung der Fünf Vidyas zu zeigen.

Den Standard, den der Buddha gesetzt hat, um den Grad der Errungenschaft im Buddha-Dharma zu messen ist die Stufe der Befähigung sowohl in exoterischem und esoterischen Buddhismus sowie die Stufe der Meisterung der Fünf Vidyas. Jedoch hat in der Geschichte des Buddhismus bis zur heutigen Zeit nur S. H. Dorje Chang Buddha III Heiligster Tathagata wirklich und vollständig die gesamte Befähigung in exoterischem und esoterischem Buddhismus und die vollkommene Meisterung der Fünf Vidyas manifestiert! S. H. Dorje Chang Buddha III hat wirklich für alle sichtbar Errungenschaft für Errungenschaft bezüglich der vollständigen Befähigung in exoterischem und esoterischem Buddhismus und die vollständige Meisterung der Fünf Vidyas, wie sie vom Buddha festgelegt wurden, vorgewiesen. Seine Heiligkeit, ein ursprünglicher Buddha, ist das erste Wesen von heiliger Tugend in der Geschichte, das wirklich solch eine erhabene und vollständige Verwirklichung offenbarte. Eindeutige Belege dafür sind all die eigenhändigen Errungenschaften von S. H. Dorje Chang Buddha III, die in den dreißig Kategorien im Buch H. H. Dorje Chang Buddha III – A Treasury of True Buddha Dharma genannt sind.

Wir waren sehr überrascht, als S. H. Dorje Chang Buddha sagte, „Dharmakönige von großer Heiligkeit haben in förmlicher Weise anerkannt, dass ich die Inkarnation eines Urbuddhas bin. In Wirklichkeit ist es nicht wichtig wessen Inkarnation ich bin. Wichtig ist, dass jeder den Inhalt von ‚Was ist Kultivierung?‘ verstanden hat. Eine wichtige Inkarnation ist jene, in welcher das Lebewesen sich selbst entsprechend des Dharmas von „Was ist Kultivierung?“ kultiviert. Das wahre Geschenk, dass ich jedem gebe, ist der Buddha-Dharma. Wenn jeder diesem Buddha-Dharma folgen und tief durchdringen könnte, wäre alles von Licht erfüllt, die Welt wäre friedvoll und Lebewesen wären für immer glücklich, würden grenzenlose positive Auswirkungen erfahren und vollkommene Segnungen und Weisheit erlangen.“

Vimalakirti war die Inkarnation von Dorje Chang Buddha

Im Dharma-Reich war Vimalakirti die Inkarnation von Dorje Chang Buddha. Weil der heilige und ehrwürdige Vimalakirti die Inkarnation dieses Sambhokaya-Urbuddhas war, waren Seine vollkommene Weisheit, Verwirklichung und Stufe der Erleuchtung höher als die aller Bodhisattvas. Als Buddha Sakyamuni, wie im Vimalakirti-Nirdesa-Sutra dargelegt, Bodhisattva Maitreya, den zukünftigen Buddha bat eine Gruppe von Menschen zum heiligen und ehrwürdigen Vimalakirti zu führen und nach Seiner Gesundheit zu fragen, sagte Bodhisattva Maitreya zum Buddha, „Weltgeehrter, ich bin nicht qualifiziert Ihn zu besuchen und mich nach Seiner Krankheit zu erkundigen.“ Als Grund nannte Bodhisattva Maitreya dem Buddha, dass der heilige und ehrwürdige Vimalakirti Ihn in Verlegenheit brachte und erbaute, als Er (Bodhisattva Maitreya) Lebewesen den Dharma erklärte. Deshalb wagte es Bodhisattva Maitreya nicht Vimalakirti zu besuchen. All die anderen Bodhisattvas waren sicher, dass der heilige Vimalakirti außergewöhnliche Weisheit besaß und dass sie solch einer Aufgabe nicht gewachsen wären. Sie hatten Angst in Verlegenheit zu geraten und wagten es nicht zu gehen. Deshalb führte Bodhisattva Manjushri, der ein ursprünglicher Buddha und Meister der sieben Buddhas ist, die verschiedenen Bodhisattvas, Arhats und 500 Mönche an, um den heiligen und ehrwürdigen Vimalakirti zu besuchen und nach Seiner Heiligkeit zu fragen.

Der heilige und ehrwürdige Vimalakirti nutzte seine übernatürlichen Kräfte und seine Weisheit, um Sakyamuni Buddha zu helfen jene Besucher zu erbauen. Ein Beispiel ist, als der heilige und ehrwürdige Vimalakirti alle Bodhisattvas, Arhats und das Buddhaland Abhirati – inklusive Buddha Aksobhya (der Unbewegliche Buddha) – in diesen Bereich holte, so dass es alle buddhistischen Schüler sehen konnten. Alle Bodhisattvas aus Abhirati dachten, dass der Unbewegliche Buddha Sein Buddhaland und mitsamt den Bodhisattvas ins Menschenreich verlagerte. Zu dieser Zeit sagte der Unbewegliche Buddha, dass Er dies nicht war. Es geschah durch Vimalakirtis übernatürliche Kräfte. Zu dieser Zeit beschlossen vierzehn Nayutas (Anm. d. Übers.: ein Nayuta entspricht 10 Milliarden) Menschen Anuttara-Samyaksambodhi zu verwirklichen. Nur der mächtige Urbuddha Dorje Chang kann einen weiteren Buddha in ein anderes Buddhaland versetzen. Kein Bodhisattva, egal wie hoch die Stufe sein sollte, auf der er oder sie sich befindet, verfügt über die Verwirklichung, um solch eine große Leistung zu vollbringen.

Im Vimalakirti-Nirdesa-Sutra lobt Buddha Sakyamuni den heiligen und ehrwürdigen Vimalakirti mit den folgenden Worten:

Wer diesem heiligen Wesen Gaben darbringt, sollte wissen, dass er allen Buddhas Gaben darbringt. Wer dieses Sutra abschreibt oder in einen Raum aufbewahrt, sollte wissen, dass der Tathagata in diesem Raum existiert.

Der Buddha legte klar dar, dass der heilige und ehrwürdige Vimalakirti ein Buddha ist. Warum hatte Vimalakirti solch eine hohe Verwirklichung und Erleuchtung? Dies ist so, weil Vimalakirti Buddha Vajradhara Dorje Chang Buddha war, der der Meister der Fünf Buddhas in den fünf Richtungen und Meister aller Buddhas ist. Buddha Vajradhara Dorje Chang Buddha inkarnierte als der ehemalige Buddha Dipankara, der Buddha Sakyamuni als Schüler akzeptierte. Dorje Chang Buddha ist der höchste Urahn, der höchste Urbuddha und der größte Führer aller Schulen des exoterischen und des esoterischen Buddhismus.

Deshalb waren die Tugend, Verwirklichung und Weisheit des heiligen und ehrwürdigen Vimalakirti einzigartig in der Welt. Alle der vier Arten von Schülern des Buddhas, gleich ob Ordensmitglieder oder Laien, inklusive der Bodhisattvas, hörten aufrichtig den Lehren des heiligen und ehrwürdigen Vimalakirti zu und befolgten sie. Der heilige und ehrwürdige Vimalakirti half Buddha Sakyamuni die 500 Mönche und 8.000 Bodhisattvas zur Erlangung von Errungenschaften im Dharma anzuheben. Der heilige und ehrwürdige Vimalakirti führte und erbaute unzählige Bodhisattvas, die Bodhicitta erweckten. Der zweite Vimalakirti und dritte Dorje Chang Buddha ist S. H. Wan Ko Yeshe Norbu Heiligster Tathagata. Äußerst heilige Dharmakönige auf der Stufe von Buddhas und Bodhisattvas haben dies in Übereinstimmung mit dem Dharma erkannt und haben Zeugnisse bereitgestellt, die dies bestätigen, wie es der Dharma vorschreibt.

S. H. Dorje Chang Buddha III hat Seine wahre Identität oder Seinen Status nicht selbst offenbart. Obwohl S. H. Dorje Chang Buddha III in unvermeidlicher Weise Seine große Weisheit and Verwirklichung anderen gegenüber offenbarte, so dass sie sich über das wunderten, was sie sahen, hat Seine Heiligkeit niemals Seinen eigenen Hintergrund erörtert. Viele Menschen haben sich über Seine Heiligkeit erkundigt, welche Seine Dharma-Übertragungslinie ist und haben selbst schriftliche Anfragen gestellt, in denen sie nach Antworten auf dieses Mysterium forderten. S. H. Dorje Chang Buddha III antwortete immer, „Ich weiß es nicht. Ich habe nur den Buddhismus. Ich bin euer Diener mit einem demütigen Herzen.“ Solche Aussagen können oft in vielen aufgezeichneten Dharma-Diskursen gehört werden, die von Seiner Heiligkeit in vielen Jahren gegeben wurden. Mit der Zeit gewöhnten sich die Menschen daran dies zu hören und dachten, dass Seine Heiligkeit lediglich ein gütiger, weiser und talentierter Mensch war. Dies traf sogar auf Mitglieder des 1995 gegründeten Master Wan Ko Yee International Cultural Institute zu, von denen man sagen könnte, dass sie das beste Verständnis von Seiner Heiligkeit haben. Auch sie kannten die wahre Identität von Seiner Heiligkeit nicht. Sie dachten einfach, dass Seine Heiligkeit ein heiliger Man war, der außerordentlich gelehrt und tugendhaft und höchstens ein großer Dharmakönig, wie der Dalai Lama oder der Karmapa war. Deshalb war der Präsident dieses Instituts, Longzhou Rinpoche, erstaunt, als er erfuhr, dass die wahre Identität von Seiner Heiligkeit S. H. Dorje Chang Buddha III ist und sagte immer wieder, „Kein Wunder. Kein Wunder. Große Dharmakönige können nicht mit so einem Buddha verglichen werden! Dies zu tun würde den Buddha entehren und wäre eine Sünde.“