Der Buddhismus gehört zu den größten und angesehensten Religionen dieser Welt. Der ursprüngliche Gründer des Buddhismus und der höchste spirituelle Führer der Religion im Universum ist Dorje Chang Buddha. Er wird von allen großen Schulen und Gruppen des Buddhismus als die Reinkarnation des frühesten ursprünglichen Buddha in dieser menschlichen Welt verehrt.

Buddhisten haben den religiösen Glauben, dass die Natur des Universums von Nicht-Geburt und Nicht-Vernichtung und die ursprüngliche Natur des Menschen von wahrer Natürlichkeit ein und dasselbe sind. Sie glauben an den Kreislauf der Wiedergeburten, der durch das Gesetz von Ursache und Wirkung bestimmt wird. Sie glauben, dass nach dem biologischen Tod der Geist oder die Seele inkarniert und zu einem neuen Wesen wiedergeboren wird. Im Falle des ursprünglichen Buddha ist Er nun zum dritten Mal als Seine Heiligkeit Dorje Chang Buddha III. in diese Welt eingetreten.

Der Buddhismus unterteilt alle materiellen und geistigen Angelegenheiten und Kenntnisse im Universum in fünf Aspekte. Die vollständige Beherrschung dieser fünf Aspekte heißt, die Fünf Vidyas realisiert zu haben (vidya ist ein Sanskritwort, das Helligkeit bedeutet). Buddhas und Bodhisattvas müssen die fünf Vidyas besitzen. Zu den fünf Vidyas gehören: das Vidya der Kausalität, das Vidya der Heilung, das Vidya des Klangs, das Vidya des Handwerks und das Vidya der inneren Verwirklichung. Wenn man die gesamte Geschichte des Buddhismus betrachtet, ist S.H. Dorje Chang Buddha III. der erste Heilige, der echte Errungenschaften in den Fünf Vidyas perfekt manifestiert und dem höchsten Standard des Buddhismus entspricht. Aus diesem und weiteren Gründen ist S.H. Dorje Chang Buddha III. das einzige Individuum in der Geschichte, das Anerkennungen und Bestätigungen von mehr als 100 der höchsten gegenwärtigen Dharmakönige, Regenten-Dharmakönige und Rinpoches aus verschiedenen buddhistischen Schulen erhält.