Durch Seine Lehren und Praktiken, Kunst und Poesie hat S. H. Dorje Chang Buddha III. einen leuchtenden Weg der Gewaltlosigkeit, Nächstenliebe und Liebe zur Menschheit aufgezeigt.

In Anerkennung dieser Leistungen hat er viele Auszeichnungen erhalten, darunter:

  • Die Republikanische Goldmedaille des Kongresses
  • Den International Leader Award
  • Den Dr. Martin Luther King Jr. Legacy Award für Internationale Dienste
  • Den höchste Ehrenpreis während der Verleihung des Weltfriedenspreises im US-Kapitol am 14. Juni 2011. Der Weltfriedenspreis ist eine Initiative zur Förderung des Weltfriedens und der Verständigung zwischen verschiedenen Nationen, Ethnien, Kulturen und Religionen.
  • Anerkennung im 112. Kongress des US-Senats Res. 614, der S. H. für seine Rolle bei der Förderung von Frieden, Gerechtigkeit und interreligiöser Zusammenarbeit lobt.
  • Die goldene Auszeichnung des US-Präsidenten, die der Vorsitzende der Beratenden Kommission des Präsidenten für asiatische Amerikaner und pazifische Inselbewohner im Namen von Präsident George W. Bush an Seine Heiligkeit für seine herausragenden Beiträge zu Kunst, Medizin, Ethik, Buddhismus, spiritueller Führung und der amerikanischen Gesellschaft überreichte.
  • 56 weitere wichtige Auszeichnungen und Ehrungen von Senatoren, Kongressmitgliedern, Staatsgouverneuren und Regierungen auf verschiedenen Ebenen.
  • Zusätzlich proklamierte der damalige Bürgermeister von Washington, D.C., Vincent Gray, 2011 den 19. Januar zum „H.H. Dorje Chang Buddha III Day“. Der Bürgermeister rief alle Einwohner Washingtons auf, sich ihm anzuschließen und S. H. Dorje Chang Buddha III. für „seine selbstlose und außergewöhnliche Arbeit zur Verbreitung des Wortes des Friedens an alle Menschen in seiner Gegenwart“ zu ehren.

Seine Heiligkeit wurde offiziell vom 110. Kongress des US-Senats Res. 1423 als die wahre Inkarnation des ursprünglichen Buddhas, nämlich S. H. Dorje Chang Buddha III. anerkannt.